Aktuell

Theater am NPG: Das Haus in Montevideo

Unter der Leitung von Markus Bock unterstützt von den Ehemaligen Nico Meyer und Antonio Kapper präsentierte am Mittwoch, 21.09.2022 die Theater-AG ihre Premiere des einst von Kurt Götz erdachten Theaterstückes.

Im Mittelpunkt steht ein gesetzestreuer und moralischer Untertan Traugott Hermann Nägler, ein Lehrer, der einst, gemäß der Moral anfangs des 20. Jahrhunderts, seine schwangere, unverheiratete, minderjährige Schwester verstieß.

Mittlerweile Vater von 12 Kindern erfährt er vom Tod seiner Schwester, die der Tochter Traugotts eine nicht unerhebliche Summe hinterlassen hat, welche in Montevideo entgegenzunehmen ist.

 

Obwohl Traugott zunächst das Erbe ablehnt, da es von der unmoralischen Schwester stammt, gibt er der Versuchung des Geldes und dem Drängen seiner Frau, die er mit der paradiesischen Eva vergleicht, nach und reist mit der Tochter nach Montevideo.

Von weiteren Spoilern ist hier abzusehen, denn am Freitagabend, 23.09.22, kann jeder anschauen, wie es weitergeht.

Soviel nur an alle Streamer, Theatermuffel und Couchpotatoes,

erhebt euch und strömt am Freitag, 23.09.22 vor 19.30 zum NPG und genießt die einfallsreiche, orgiastische und opulent neuzeitige Darstellung des Stoffes.

Talentiert wird Tobias Scholl mit zahlreicher weiblicher und einer männlichen Unterstützung, Thomas Schornick, die Fallstricke des Lebens mit euch durchleben und führt euch durch die Jahrzehnte. Leah und Sarah Hancock, Luisa Uptmoor, Penelope Hartz, Mara Lutz, Kara Zimmermann, um nur einige zu nennen, unterhalten die Zuschauer mit Spiel, Tanz, Gymnastik und viel Energie. Musik und Videoeinspielungen spiegeln auch unsere heutige Zeit sowie die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen und Lehrer des NPG.

Das aufwändige Bühnenbild gestaltet von Andreas und Eva Nickolai mit einem sehr talentierten und wendigen Schülerteam u.a. Pia Nowak. Lieselotte Klemme, Celina Hertel versetzt uns nach Südamerika und führt uns auch wieder zurück in unsere Zeit. Das Technikteam mit Bjorn Langeheinecke, Marvin Ruppert u.a. sorgt dafür, dass die Videoeinspielungen zeitgerecht erfolgen und die Schauspieler gut zu verstehen sind.

Ein Vorgeschmack von dem, was ihr versäumt, wenn ihr zu Hause bleibt, seht ihr ab Freitagvormittag auf dem you tube channel des NPG: NPG Kib.

zur Bildergalerie

Akademische Feier – 26. März 2022 in der Aula

„AbiZeneca – am Ende doch noch zugelassen“ – unter diesem Motto haben am Samstag, den 26. März 2022 82 Abiturient*innen das Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden verlassen. Mit großer Freude konnten in diesem Jahr wieder die Eltern und Freunde an der Akademischen Feier teilnehmen. Nach vielen netten Worten, emotionalen Momenten und musikalischen Beiträgen erfolgte die Zeugnisübergabe stammkursweise. Am Ende der Feier standen alle strahlend und glücklich auf der Bühne und schauten in stolze Elternaugen.

 

 

Folgende Abiturient*innen verlassen 2022 mit der Allgemeinen Hochschulreife das Nordpfalzgymnasium:

Abu Hassouneh, Hakim – Einselthum;

Amodeo, Emilian Mourice – Lautersheim;

Bauer, Luisa Anna-Maria – Kirchheimbolanden;

Baykal, Zeynep – Bolanden;

Becker, Luna-Marie – Stetten;

Becker, Mira Sophie – Kirchheimbolanden;

Belger, Laura-Sophie Christa – Göllheim;

Bergmann, Elly – Albisheim (Pfrimm);

Blaga, Marlon Steffen – Hettenleidelheim;

Blöhm, Lukas – Kirchheimbolanden;

Brunn, Pauline – Dannenfels;

Bungert, Nele – Kriegsfeld;

Coskun, Halime – Eisenberg (Pfalz);

Dettling, Luise Johanna Myriam – Göllheim;

Diefenbach, Jana – Stetten;

Dietz, Jenna Ella – Eisenberg (Pfalz);

Döhrmann, Nils – Bolanden;

Drechsler, Emelie – Gauersheim;

Driedger, Jonas – Bolanden;

Edbauer, Leonie – Eisenberg (Pfalz);

Eligül, Dilara – Kirchheimbolanden;

Emmrich, Mike – Eisenberg (Pfalz);

Emrich, Jana – Eisenberg (Pfalz);

Englert, Yannick-Robert – Eisenberg (Pfalz);

Föckler, Hanna – Hettenleidelheim;

Fuhrmann, Nick – Ilbesheim;

Gindele, Jemima-Anja – Bolanden;

Groben, Laura – Orbis;

Gutsmann, Lisa – Ramsen;

Haas, Julian – Rüssingen;

Häfflinger, Johanna Victoria – Bolanden;

Hagenburger, Anna Victoria – Göllheim;

Hanauer, Leonie – Kirchheimbolanden;

Hees, Katharina – Zellertal;

Held, Lea – Dreisen;

Heyden, Philipp Yann – Mörsfeld;

Holz, Nicole – Eisenberg (Pfalz);

Hübner, Anna Maria – Stetten;

Jilka, Daniel Stefan – Grünstadt;

Kaiser, Ricardo – Hettenleidelheim;

Kaschubowski, David – Kirchheimbolanden;

Katke, Eric – Bischheim;

Keck, Lena – Eisenberg (Pfalz);

Klein, Leo – Immesheim;

Klopsch, Katharina-Maria – Kerzenheim;

Knobloch, Larissa-Marie – Ilbesheim;

Knoth, Torben – Kirchheimbolanden;

Kron, Natascha – Jakobsweiler;

Kullmann, Melissa – Jakobsweiler;

Landmann, Fabian – Kerzenheim;

Lauterbach, Jannis – Orbis;

Lingler, Lena – Ilbesheim;

Lommel, Jakob – Gauersheim;

Mayer, Felix Ronaldo Waldomiro – Ilbesheim;

Mayer, Helena – Ramsen;

Meier, Adelina – Bolanden;

Nickel, Fabienne – Göllheim;

Nowak, Leoni – Albisheim (Pfrimm);

Rauschenberger, Isabelle Sophie – Eisenberg (Pfalz);

Ritter, Lukas Fabian – Carlsberg;

Rombs, Michael Evgenij – Göllheim;

Rother, Paul – Gauersheim;

Rudolph, Hannah – Eisenberg (Pfalz);

Schabler, Emely Martina – Kirchheimbolanden;

Scheufling, Fynn Elias – Hettenleidelheim;

Schierstein, Lena – Kerzenheim;

Schmitt, Cara Anne – Rüssingen;

Schneider, Niklas – Bolanden;

Schulz, Katharina – Kirchheimbolanden;

Selentin, Diana – Kirchheimbolanden;

Sommer, Silvester Lionel – Kirchheimbolanden;

Stüber, Elin – Dreisen;

Ulrich, Felix – Hettenleidelheim;

Vollmer, Alida Michelle – Eisenberg;

Volz, Moritz – Kirchheimbolanden;

Widder, Pauline – Eisenberg (Pfalz);

Willig, Antonia – Bischheim;

Wißmann, Luise – Kirchheimbolanden;

Wollbaum, Michelle – Kirchheimbolanden;

Wolter, Katharina – Kirchheimbolanden;

Ziegele, Luca Claus – Kirchheimbolanden;

Zimmer, Kyra – Rüssingen;

 

Gemeinsam für den Frieden

Heute (Fr, 11.03.22) demonstrierten in Kirchheimbolanden fast 2500 Schülerinnen und Schüler der Georg-von-Neumayer-Schule, des Gymnasiums Weierhof und des Nordpfalzgymnasiums für den Frieden in der Ukraine und in der Welt, indem sie vom Schulzentrum zum Herrengarten zogen und dort ein Zeichen des Friedens stellten.

 

Ein Bericht wird heute Abend um 19.30Uhr im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz zu sehen sein.