Aktuell

Was haben Crêpes, Walke-Talkies und Knobeln gemeinsam?

Am 11.01.2019 fanden sich von 14.00 bis 17.00 Uhr zahlreiche Besucher zum Tag der Offenen Tür am Nordpfalzgymnasium ein. Wie jedes Jahr begrüßten Mitglieder der Schulleitung und der Schülervertretung die neugierigen Besucher im Foyer und stellten sich den Fragen der Eltern. Für die besuchenden Mädchen und Jungen der 4. Klassen der Grundschulen war jedoch anderes geboten.

Alle Fächer, die am Nordpfalzgymnasium unterrichtet werden, präsentierten ihre Inhalte, wobei neben Sachinformationen vielfältigste Aktionen von Schülern und Lehrkräften des NPG durchgeführt wurden.

SCupcakeso bereitete der Leistungskurs Französisch Crêpes frisch zu, Knobeln konnte man mit den Mathematiklehrern, Schülerinnen und Schüler der 6b verkauften selbst gebackene Cupcakes, um die schmackhafte Seite der englisch-amerikanischen Kultur zu demonstrieren.

Die NPG Physikshow faszinierte Große und Kleine, denn sie zeigt, dass neben traditionell bewährten Methoden auch das Prinzip der Anschaulichkeit den Unterricht am NPG kennzeichnet. So auch im Fach Geschichte, bei dessen Präsentation die 8c mit den Geschichtslehrern die Herstellung von Mosaiken den Besuchern demonstrierte und vermittelte.

Die fantasievolle Präsentation von Romanreferaten der 6. Klasse konnte als Beitrag des Fachbereichs Deutsch in der Bibliothek bestaunt werden, welche Herr Kleen seit 20 Jahren leitet. Er sorgt für die ständige Aktualität des Bestandes, auch in Bezug auf die Bereitstellung von modernen Medien.

Das Fach Kunst zeigte den großen und kleinen Besuchern Farbexperimente und die Möglichkeiten des Schwarz-Weiß-Drucks und Farbdrucks.

Der Fachbereich Informatik, welcher seit dem Schuljahr 2018/19 als Wahlfach ab der 9. Klasse angeboten wird, konnte erste Unterrichtsergebnisse dieses Angebots präsentieren sowie die in der Nachmittagsbetreuung programmierten kleinen Computerspiele, die mittels der Programmierumgebung Scratch erstellt wurden. Neben den Informationstagen ist dies eine erste Heranführung des NPG an das Fach Informatik. 

Sehr enthusiastisch nahmen die Besucher auch die Pinatas, die vom Spanischkurs in der 12. Jahrgangsstufe gebastelt wurden, entgegen. Alkoholfreier Sangria, die spanische Flagge und eine Bilderwand vermittelten ein buntes Bild des Faches, welches auch ab der 9. Klasse als Wahlfach am NPG angeboten wird. 

Benutzbare Mikroskope und der hauseigene Schulzoo lockten die Besucher zum Fach Biologie. Schüler des Biologie Leistungskurses 11 setzten den mutigen Besuchern zum Beispiel mehrere Zentimeter lange Samtheuschrecken auf die Hand.

Informativ gaben sich die Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienst, die seit einem Jahr verletzte Schüler in der Pause schnell und kompetent versorgen können, sowie die Medienscouts, Schülerinnen und Schüler, die sich um Cybermobbingfälle und Datensicherheit kümmern.

Dies und mehr wie Orchester und Theater sahen die Besucher und lobten die Informationen und Aktionen, die laut vieler Eltern und Grundschüler das Nordpfalzgymnasium attraktiv machen und die Angst vor dem Schulwechsel nehmen.

FranceMobil

Das FranceMobil kommt ans NPG


Am Dienstag, den 20.11., steht für unsere Französischschülerinnen und –schüler der 6. und 7. Klassen ein besonderes Erlebnis an: Das FranceMobil kommt!

Mais … qu’est-ce que c’est ??? Was ist das FranceMobil ???
Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und das Institut français haben im September für zwölf französische Lektorinnen und Lektoren von FranceMobil den Startschuss gegeben. Diese fahren mit Renault Kangoos 10 Monate lang durch Deutschland, um Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache und Kultur zu begeistern und ihr Interesse an einer grenzüberschreitenden Erfahrung zu wecken.

Seit seiner Gründung im Jahr 2002 erreichte FranceMobil mit seinen Aktionen und Angeboten bundesweit mehr als 1,25 Millionen Schülerinnen und Schüler an über 15.000 Schulen.

Auch in Rheinland-Pfalz ist eine Lektorin mit ihrem FranceMobil unterwegs. Wir haben uns um einen Besuch beworben und sind sehr froh, sie am nächsten Dienstag bei uns begrüßen zu dürfen. Die 25-jährige Französin hat selbst bereits zahlreiche interkulturelle Erfahrungen gesammelt und möchte diese gerne beim Austausch in den Schulen weitergeben. Wir freuen uns darauf!

FranceMobil steht unter der Schirmherrschaft des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und des französischen Ministers für Jugend, Bildung und Forschung. Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant mobiklasse in Frankreich wurden für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

Theaterstück „Pension Schoeller“ – irre ist nicht gleich Irre

Unsere Theater- und Bühnenbild-AG bewiesen ein weiteres Mal ihre Künste am 18./19.10.2018 in dem Theaterstück „Pension Schoeller“ von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs. In dem Pension SchöllerTheaterstück geht es um einen Mann namens Philipp Klapproth (Felix Meyer), der nach Berlin kommt, um gemeinsam mit seinem
Neffen Alfred (Lionel Sommer) eine Irrenanstalt von Innen zu erkunden. Ein Freund Ernst Kiesling (Nico Meyer) empfiehlt Alfred in einem Café, das von Zahlkellner Jean (Sarah Hancock) bewirtschaftet wird, die Pension Schoeller aufzusuchen, welche von Frau Schoeller (Leah Chormann) betrieben wird. Während eines lang ersehnten Familientreffens mit der Schwester von Herrn Klapproth (Cassandra Gampfer) und deren Töchtern Ida I, Ida II, Ida III, (Carolin Lommel, Trixi Werst und Emma Kutz) und Franziska (Monique Meyer) versucht Herr Klapproth seinen Neffen davon zu überzeugen, die Pension Schoeller zu erkunden. Hier wimmelt es nur von scheinbar Verrückten, darunter eine Schriftstellerin (Hannah Rudolph), ein verhinderter Schauspieler mit Sprachfehler (Nico Meyer), ein Major (Luisa Uptmoor), ein Weltenbummler (Lionel Sommer) und die Schwägerin Schoellers (Luise Uptmoor), welche ihre Tochter Frederike (Leah Hancock) mit jedem beliebigen Mann verheiraten möchte. Als Klapproth versucht, dem Ganzen zu entkommen, verfolgen sie ihn bis in seine eigenen vier Wände. Nach einem Notruf bei Frau Schoeller stellt sich heraus, dass alles ein riesiges Missverständnis gewesen ist.

Pension SchöllerDas Theaterstück wurde von einem Kammerorchester (Alisa Bauer, Vivien Sommer, Katharina Dinges, Jakob Riemer, Sarah Spratte, Antonio Kapper) unter der Leitung vom Herrn Spanheimer begleitet. Ein fantastisches Bühnenbild unter der Leitung von Herrn und Frau Nikolai bot uns die Bühnenbild-AG (Tabea Driedger, Alina Ehrke, Lilith Nikolai, Lena Mertz). Herausragend der röhrende Hirsch und das rote Einhorn. Zudem loben wir eine gelungene Technik von Herrn Kreutz. Jedoch wäre ohne Herrn Bock und die Regieassistenz (Antonio Kapper und Lisa Gellrich) das Theaterstück nie gelungen. Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgten Suzana Meyer und das schulische Orga-Team.

Durch Pension Schöllerdie hervorragenden Schauspielkünste und sogar Stunts der Schüler (Nicos Bocksprung und Felix Bananenfall ) wurde das Stück humorvoll herübergebracht. Als Zuschauer konnte man der ablaufenden Handlung gut folgen, da sich der Fokus komplett auf die handelnden Figuren richtete. Bewundernswert waren der rasante Rollenwechsel und die deutliche Aussprache auch ohne Mikrofon. Raffiniert war, dass die Schauspieler jeden Zentimeter der Bühne genutzt haben. Alles im Allem war es ein sehr gelungener
Abend für Jung und Alt, wobei das Stück aufgrund der zeitlichen Distanz zu uns jüngeren Zuschauern am Anfang schwer zugänglich war. Doch die witzigen Effekte in Text, Darstellung und Musik fingen jeden
Zuschauer schnell ein.

Insgesamt finden wir: Schnappt doch alle eure Familien und Freunde und besucht alle das nächste Stück am Nordpfalzgymnasium. Ein Besuch ist es auf jeden Fall Wert.
(Sina Bohlander, Mai Anh Ngo)

Schulsanitäter nehmen Dienst auf

Ob Bauchschmerzen, Prellungen, kleine Wunden oder wirkliche Notfälle, die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter des Nordpfalzgymnasiums stehen ab dem Schuljahr 2018/19 zur Stelle. Sie sind zu ihren Dienstzeiten auch während des Unterrichts über das Sekretariat ständig erreichbar und leisten im Notfall Erste Hilfe bzw. verständigen den Notarzt oder die Rettungssanitäter.

Alle Schulsanitäter/innen durchlaufen eine intensive Ausbildung von ca. 40 Unterrichtsstunden, die von den Maltesern bei uns am NPG durchgeführt wird. Die ersten Kurse fanden bereits im letzten Schuljahr statt und starteten mit einem Lehrgang in Erster Hilfe im März. Im April folgte dann der erste Block der Ausbildung zum Schulsanitäter. Am Ende der Ausbildung haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine theoretische und praktische Prüfung abzulegen.

Schon bei den Sporttagen vor den Sommerferien konnten unsere Sanitäter ihre neu erworbenen Kenntnisse einsetzen und standen am Sportplatz bereit, um bei Verletzungen oder Unfällen sofort Hilfe leisten zu können.

Ab diesem Schuljahr ist für jeden Schultag ein Dienst eingeteilt, der bei Bedarf per Funk über das Sekretariat angefordert werden kann.

Betreut und koordiniert wird die AG von Frau Oberhausen und Frau Wies.

 

DELF: alle 31 Kandidatinnen und Kandidaten erfolgreich!!!

Encore de bonnes nouvelles 

Weitere gute Neuigkeiten aus der Fachschaft Französisch

Alle 31 DELF – Kandidatinnen und – Kandidaten erfolgreich!!!

Auch in diesem Jahr haben wieder mehr als 30 NPG – Schülerinnen und – Schüler ihre Französischkenntnisse unter Beweis gestellt, um das international anerkannte Sprachendiplom „DELF“ zu erwerben. Zum zweiten Mal hatten wir Anmeldungen in allen vier Niveaus: von Niveau A1(Anfänger / fortgeschrittene Anfänger) bis Niveau  B2 (selbständige Sprachverwendung: das höchste Niveau, das man als Schüler bzw. Schülerin erreichen kann).
Insgesamt haben sich in diesem Jahr 31 NPG- Schülerinnen und Schüler dieser spannenden Herausforderung gestellt – und alle haben mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen bestanden.

Félicitations !!!!

Niveau A1
Lisa Brunke, Mia Freihöfer, Laura Sattler, Lieselotte Klemme, Nicolas Philipp Johann, Bilal Sentürk, Paul Rother, Paula Jung, Paul Schulz
Niveau A2
Leandra Beenke, Lea Chormann, Jemima Gindele, David Beyer, Jona Rogawski, David Morasch, Cora Rheinfrank, Hannah Bauer, Eric Katke, Katharina Wolter, Hong An Nguyen, Luisa Wicht, Mika Mannweiler, Amélie Huber
Niveau B1
Daniela Kupczik, Aleyna Urhan, Büsra Karatas, Paulina Schlosser, Ivonne Klag
Niveau B2
Lisa Born, Cassandra Gampfer, Sophie Haage

 

Wir freuen uns über die tollen Ergebnisse und  gratulieren herzlich!


Katrin Ferbert, Rebecca Frei, Birgit Kramer, Ula Schulz