Französisch

Französisch am NPG – Bienvenue

 

Warum Französisch lernen ???

  • Sprechen mit der Welt: Weltweit gibt es 33 Länder mit Französisch als Amtssprache, 220 Millionen Menschen sprechen französisch.
  • Sprechen mit den Nachbarn: Französisch ist neben Englisch die wichtigste Muttersprache in Europa und die Sprache mehrerer Nachbarn Deutschlands, denn auch in Belgien, in der Schweiz und in Luxemburg spricht man diese schöne Sprache.

  • Frankreich ist unser wichtigster Partner in Politik und Handel.
    000 Arbeitsplätze in Deutschland hängen vom Handel mit Frankreich ab – Französisch verbessert also Berufschancen!
  • Deutsche und französische Universitäten bieten zunehmend integrierte deutsch-französische Studiengänge an, die einen qualifizierten Abschluss für den deutschen und den französischen Arbeitsmarkt vermitteln und von der EU gefördert werden.
  • Französisch ist Brückensprache für die anderen romanischen Sprachen, die sich auf dieser Basis leichter lernen lassen.
  • Mehr als jede andere lebende fremdsprachige Kultur hat Frankreich Jahrhunderte lang Deutschland in engster Weise beeinflusst und ist so ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur.
  • Die engen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich zeigen sich auch in den vielen Austauschprogrammen der Schulen, durch die man auf intensive Art und Weise die Kultur und Lebensart des Nachbarn erleben und so seinen Horizont erweitern kann. An unserer Schule findet dies vor allem beim Austausch mit unserer Partnerschule in Nancy Aber auch viele andere Austausch- und Begegnungsmöglichkeiten ergeben sich über Städtepartnerschaften. Kirchheimbolanden pflegt seit langer Zeit eine intensive Städtepartnerschaft mit Louhans im Burgund und viele Schülerinnen und Schüler vom NPG konnten schon nach Louhans fahren, um dort an Feierlichkeiten teilzunehmen, z.B. unser Schulorchester und die Bigband zur Fête de la Musique oder Sportgruppen zu anderen Jubiläumsfeierlichkeiten.

 

Französischunterricht am NPG

  • Französisch wird bei uns als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 angeboten, alternativ zu Latein.
  • In der Klasse wird Französisch als 3. Fremdsprache angeboten, wenn sich genügend Schülerinnen und Schüler hierfür finden.
  • In der Oberstufe kann man Französisch als dreistündigen Grundkurs oder als fünfstündigen Leistungskurs belegen.
  • Wir arbeiten mit einem modernen Lehrbuch, das alle Kompetenzen schult und viele Übungsmöglichkeiten bietet.
  • Wir lassen uns Zeit! Aus pädagogischen Gründen haben wir uns dazu entschieden, in den Klassen 7 und 8 nur ein Lehrbuch statt zwei durchzunehmen. Bei gekürzter Stundenzahl lässt uns das mehr Zeit für die Schülerinnen und Schüler, mehr Zeit fürs Sprechen oder auch mal Zeit für eine kleine motivierende Lektüre außerhalb des Lehrwerks.
  • Mit unterschiedlichen anderen Medien aus Frankreich – Filme, Bücher, Comics, Lieder etc. – wird der Französischunterricht bereichert und das Nachbarland und seine Kultur ins Klassenzimmer
  • Ziel unseres Französichunterrichts ist die Kommunikationsfähigkeit. Wir legen also viel Wert auf die Kompetenz Sprechen. Dies zeigt sich auch darin, dass wir in den Klassen 6 und 8 eine mündliche Klassenarbeit durchführen.
  • Wenn es personell möglich ist, bieten wir Förderkurse in der Klasse 6 an sowie eine AG “Französisch für die Oberstufe“ in Klasse 10.
  • Unser Fremdsprachenassistent Felix bereichert zur Zeit unsere Fachschaft als

 

 

Weitere Angebote des Faches Französisch am NPG

Französisch als Sprache direkt anwenden?

Pas de problème au NPG!

Denn es gibt folgende Austauschangebote:

  • Für die Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen besteht die Möglichkeit, am Schüleraustausch mit dem Lycée Stanislas in Nancy Der Austausch dauert zwei Wochen, von denen die deutschen Schüler eine Woche in Frankreich verbringen und die französischen Schüler eine Woche in Deutschland. (Link zu Austausch mit Nancy auf der Homepage).

                   

Ansprechpartnerinnen: Katrin Ferbert, Ursula Schulz, Anja Bernhardt

  • Des Weiteren gibt es für die Klassen 8- 11 einige Individualaustausche (z.B. 2, 4 oder 8 Wochen ins Elsass), d.h. die Schüler fahren nicht mit einer Gruppe in das Nachbarland, sondern melden sich alleine zu diesem Austauschprogramm an. Alle Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter folgendem Link:

https://eu-int.bildung-rp.de/informationen-fuer-schuelerinnen-und-schueler.html

Et en plus … und außerdem …

  • Eintägige Exkursionen nach Straßburg oder Metz in der Mittelstufe sowie mehrtägige Studienfahrten nach Paris oder in die Provence bieten unseren Schülerinnen und Schülern am NPG weitere Möglichkeiten, die Sprache anzuwenden und das Land zu kennenzulernen.
  • Motivierte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an einem einen Lesewettbewerb oder am Wettbewerb „Kreatives Schreiben“ in Klasse 8 teilzunehmen.

 

         Ansprechpartnerinnen: Katrin Ferbert, Ursula Schulz, Birgit Kramer, Rebecca Frei