Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden

Aktuell Startseite Schule Kontakt

Informationstechnischer Schwerpunkt

Das Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden ist seit 2001 Schule mit informationstechnischem Schwerpunkt. Die Aus-und Weiterbildung der Lehrkräfte und die Entwicklung der Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler sind seither zentrale Anliegen. Bisher haben sich bereits 37 Lehrkräfte des NPG in "INTEL"-Schulungen erfolgreich weiterqualifiziert. Der nächste Lehrgang findet im Schuljahr 2007/08 statt. Seit 2008 ist das NPG zertifiziertes ECDL-Prüfungszentrum und außerdem "Modellschule 2008" im Programm "Medienkompetenz macht Schule".

In allen Klassenstufen haben die Schüler die Möglichkeit zur Teilnahme an einem zusätzlichen IT – Unterricht. Seit 2006 wird das IT – Konzept der Schule überarbeitet und weiterentwickelt. Alle Schüler ab der 5.Jahrgangsstufe haben seither verpflichtend IT – Unterricht, der zum erfolgreichen Erwerb des ECDL (Europäischer Computerführerschein - "European Computer Driving Licence") führen soll.    

Infos zum ECDL finden Sie hier.

Medienkonzept des Nordpfalzgymnasiums Kirchheimbolanden


(A) IT - Infrastruktur der Fachräume ausbauen und Unterrichtsqualität erhöhen  

Das Nordpfalzgymnasium wird ab Juli 2009 umfassend saniert. Es ist beabsichtigt, die bisher bestehenden IT-Räume durch zwei neue Räume, die dann nebeneinander liegen und mit einem gemeinsamen Serverraum verbunden sind, zu ersetzen. Außerdem soll die gesamte Netzwerkverkabelung erneuert werden. Alle Unterrichtsräume, die Bibliothek, der Schülerarbeitsraum und das Lehrerzimmer werden entsprechend vernetzt, damit von den PC-Arbeitsplätzen in diesen Räumen auch ein schneller Zugang zum Internet und zum Schulnetzwerk MNS+ möglich wird.Bereits jetzt verfügt das NPG über zwei IT-Räume, zwei Beamer-Notebook-Wagen und ein mobiles Active-Board. Zur Ausleihe stehen den Lehrkräften ferner zwei Notebooks und drei Beamer zur Verfügung. Alle Fachräume sind mit PC, Beamer und kabellosem Internetzugang ausgestattet. Das Lehrerzimmer verfügt über zwei PC-Arbeitsplätze. In der Bibliothek stehen für die Schülerinnen und Schüler drei PC´s bereit. 58 PC´s bzw. Notebooks sind in das Schulnetzwerk MNS+ integriert. Einen Großteil der IT-Ausstattung verdankt das Nordpfalzgymnasium der erfolgreichen Bewerbung bei „Medienkompetenz macht Schule, II.Runde (2008)“.  Die Fachschaften am NPG wurden aufgerufen, in ihren Konferenzen Anregungen für Unterrichtssequenzen bzw. -ideen zum Einsatz der jetzt verfügbaren neuen Medien zu erarbeiten, zu diskutieren und schriftlich darzulegen. Die ersten Protokolle liegen bereits vor. Auf diese Arbeit in den Fachschaften wird im zweiten Halbjahr 2008/2009 und im ersten Halbjahr 2009/2010 noch stärker fokussiert. Es ist für das erste Halbjahr 2009/2010 ein Studientag zum Thema „Konzepte zum Einsatz neuer Medien und zur Integration des Jugendmedienschutzes im Unterricht“ geplant. Die Steuergruppe der Schule arbeitet mit dem IT-Kompetenzteam derzeit an der Gestaltung des Tages.

 

(B) Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler stärken 

Unter Medienkompetenz werden am Nordpfalzgymnasium allgemein Leistungsdispositionen verstanden, die sich auf die Domäne „Umgang mit elektronischen und multimedialen Informationsquellen" beziehen. Medienkritik und -schutz sind demnach wesentliche Komponenten von Medienkompetenz. Der Jugendmedienschutz ist zentraler Bestandteil in der IT-Ausbildung am Nordpfalzgymnasium. Lehrkräfte des NPG haben sich zu Landesmoderatoren „Jugendmedienschutz“ bzw. zu Jugendmedienschutzberatern qualifiziert. Um wirklich allen Schülerinnen und Schülern, auch denjenigen, die zu Hause nicht über entsprechende Hard- und Software verfügen, einen barrierefreien Zugang zu neuen Medien zu ermöglichen, wird im Zuge der Generalsanierung der Schule die Schulbibliothek und ein neu einzurichtendes Schülerarbeitszimmer mit moderner IT – Infrastruktur ausgerüstet. Es wurde bereits ein in der Schule verfügbares Netzwerk (MNS+) aufgebaut, in dem Schüler und Lehrer, die Schülervertretung sowie Schulgremien und AG´s miteinander kommunizieren können. Eine Schulung der Lehrkräfte im Umgang mit MNS+ sowie den neuen Medien erschien in diesem Zusammenhang sinnvoll. In den vierstündigen schulinternen Fortbildungen wurden Kolleginnen und Kollegen in Kleingruppen von Mitgliedern des eingerichteten IT-Kompetenzteams geschult. „Startprobleme“ nach der Installation von MNS+ sollten innerhalb des nächsten Jahres gelöst werden. Das NPG ist seit März 2008 ECDL (Europäischer Computerführerschein) – Prüfungszentrum. Bisher konnten bereits vier Schülerinnen und Schüler das Zertifikat „ECDL-Start“ erwerben. Weitere Schüler der MSS stehen kurz vor den letzten Prüfungen. Kurse zum Erwerb des ECDL werden am Nordpfalzgymnasium weiterhin angeboten, dazu stehen die beiden zertifizierten ECDL-Trainer der Schule zur Verfügung. 

 

(C) „Eltern-Forum" - Eltern einbeziehen 

Nur durch die intensive Einbeziehung der Eltern wird es möglich sein, die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu erhöhen.Am Nordpfalzgymnasium wird dazu das bereits erfolgreich umgesetzte Konzept der Seminare für Eltern auf den Bereich „Neue Medien" ausgedehnt. In Abendveranstaltungen erhalten interessierte Eltern Einblicke in die Entwicklung des Medienkonzeptes, der Medienerziehung sowie Hinweise zum Jugendmedienschutz. Dieser muss zweifelsohne bereits im Elternhaus beginnen. Es wurden bereits im Frühjahr 2008 von engagierten Eltern entsprechende Seminare für Eltern in der Schule angeboten. Im Frühjahr 2009 findet eine weitere Veranstaltung statt, 25 Eltern haben sich dafür angemeldet. Der Schulelternbeirat wird in unregelmäßigen Abständen über die weitere Arbeit im Bereich „Neue Medien“ durch das IT-Kompetenzteam informiert. Der Schulelternbeirat baut seinen auf der Schulhomepage verlinkten Webauftritt so aus, dass die Eltern aller Schülerinnen und Schüler mit den Mitgliedern des Schulelternbeirat jederzeit auch per E-Mail in Kontakt treten können, zum Beispiel auch bei Fragen zum Umgang mit den neuen Medien.