Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden

Aktuell Startseite Schule Kontakt

Das Förderkonzept des NPG

FÖRDERN UND FORDERN - DAS FÖRDERKONZEPT DES NPG 

Seit dem Schuljahr 2008/09 ist die Entwicklung eines  pädagogischen Konzepts zur individuellen Förderung fester Bestandteil unseres schulischen Qualitätsprogramms.  Damit soll sichergestellt werden,  dass den unterschiedlichen Begabungen und Talenten und den daraus resultierenden individuellen Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler Rechnung getragen wird. Dieses geschieht – neben fachlicher und methodischer Förderung im Unterricht – durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen, Arbeitsgemeinschaften sowie Angeboten in den verschiedensten Bereichen. Dabei stehen Fördern und Fordern gleichermaßen im Mittelpunkt. Das Angebot richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler, die Lerndefizite ausgleichen möchten, als auch an Schülerinnen und Schüler mit besonderer Begabung oder speziellen Interessen.

 

Förderangebote für Schülerinnen und Schüler mit zeitweiligen Leistungsschwächen

Für Schülerinnen und Schüler, die Lerndefizite ausgleichen möchten, haben wir an unserer Schule verschiedene Fördermaßnahmen entwickelt.In der Orientierungsstufe unterstützt die Nachmittagsbetreuung „Lernen und Spielen“ Schülerinnen und Schüler mit Schwächen im Lern- und Arbeitsverhalten dabei, sich ein methodisch richtiges und systematisches Arbeiten anzueignen.  Rechtschreibkurse für die Klassenstufen 5 und 6 sollen dazu beitragen, Schwächen rechtzeitig entgegenzuarbeiten. In Klasse 6 helfen Förderkurse in den Fächern Latein und Französisch,  Schwierigkeiten mit der nun neu einsetzenden 2. Fremdsprache aufzufangen. Diese Kurse werden im 2. Halbjahr angeboten, wenn sich die jeweiligen Fachlehrer einen Überblick über den individuellen Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler verschafft haben.  Eine weitere Fördermaß-  nahme richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die aufgrund ihrer nicht deutschsprachigen Herkunft Probleme mit dem Gebrauch der deutschen Sprache haben. Hier werden  die Teilnehmer durch speziell dafür ausgebildete Fachkräfte betreut. Ergänzt wird dieses Angebot durch klassenbezogene Fördermaßnahmen, die im Bedarfsfall von den jeweiligen Fachlehrern einer Lerngruppe für eine bestimmte Zeit durchgeführt werden, um Leistungsrückstände aufzuarbeiten. Diese besondere Art der Unterstützung ist nicht auf die Orientierungsstufe beschränkt.Für alle Förderkurse gilt, dass sie entsprechend dem Bedarf und den schulischen Möglichkeiten eingerichtet werden. In der Regel entscheidet der jeweilige Fachlehrer über den individuellen Förderbedarf seiner Schülerinnen und Schüler. Die Eltern werden über die geplante Fördermaßnahme schriftlich informiert. Die Teilnahme erfolgt auf freiwilliger Basis,  nach Anmeldung wird dann allerdings ein regelmäßiger Besuch des jeweiligen Kurses  erwartet.

Förderung von besonders begabten oder interessierten Schülerinnen und Schülern 

Das Nordpfalzgymnasium hat es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen oder speziellen Lernschwerpunkten und Interessen individuell zu fördern und zu fordern. Im Rahmen  von gezielten schulischen Angeboten und Maßnahmen  erhalten sie die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Talente an besonderen Herausforderungen zu erproben. Für die Orientierungsstufe sind hier die vielfältigen Angebote der Ganztagsbetreuung „Lernen und Spielen“ zu nennen,  sowie die Maßnahmen zur Leseförderung in der 6. Jahrgangsstufe. Arbeitsgemeinschaften wie Chor, Schulorchester, Schultheater, Bühnenbild, Schülerzeitung und Medienscouts stehen allen interessierten Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-13 offen. Bei der Teilnahme an Wettbewerben verschiedenster Ausrichtung (u.a. Mathematik, Technik, Fremdsprachen, Literatur, Musik, Sport, Chemie, Physik) konnte das NPG in den letzten Jahren immer wieder beachtliche Erfolge erzielen. Im Rahmen einer besonderen Fremdsprachenförderung bietet die Schule spezielle Vorbereitungskurse zum Erwerb von DELF- und Cambridge-Sprachzertifikaten an. Austauschprogramme mit unseren Partnerschulen in Großbritannien, Frankreich und Russland ergänzen das schulische Angebot.Ein besonders wichtiger Bestandteil des Schulprogramms ist die Förderung der Medienkompetenz. Das Nordpfalzgymnasium ist seit 2001 Schule mit informationstechnischem Schwerpunkt und seit 2008 zertifiziertes ECDL-Prüfungszentrum. Ab Klasse 9 besteht die Möglichkeit, den ECDL (Europäischer Computerführerschein – „European Computer Driving Licence“) zu erwerben.Unter der Vielzahl von Projekten und Aktivitäten, die hier nicht im Einzelnen dargestellt werden können, ist schließlich das Programm „Schüler helfen Schülern“ zu erwähnen, das allen Schülerinnen und Schülern des NPG eine Anlaufstelle bietet, Lerndefizite mit der Unterstützung von Schülern der höheren Klassen aufzuarbeiten. Es besitzt einen besonderen pädagogischen Stellenwert, da es  zum einen ganz in Schülerhand liegt und zum anderen dem Konzept von Fördern und Fordern in besonderer Weise Rechnung trägt.   

Gudrun Werr, Koordinatorin Förderkonzept

 

Bei Fragen zu den hier vorgestellten Konzepten wenden Sie sich bitte an Frau OStR´Gudrun Werr.