Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden

Aktuell Startseite Schule Kontakt

Agentur für Qualitätssicherung

Die Agentur für Qualitätssicherung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen (kurz: AQS) steht als professioneller Partner für unabhängige Qualitätssicherung den Schulen in Rheinland-Pfalz zur Seite.

Aufgabe der AQS ist die externe Evaluation der rund 1.600 rheinland-pfälzischen Schulen. Der Blick "von außen" hat das Ziel, den einzelnen Schulen Rückmeldungen zum aktuellen Stand der Qualitätsentwicklung zu geben. Dazu erhalten die besuchten Schulen als Ergebnis der Evaluation einen schriftlichen Bericht.

Die AQS besuchte das Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden im November 2008 und im November 2012.

2008 

Insgesamt bescheinigte die AQS 2008 dem Nordpfalzgymnasium eine gute Arbeit. Positiv sahen Schüler, Eltern und Lehrer besonders das gute Verhältnis untereinander. Die gelebte aktive Zusammenarbeit sowie das große Engagement aller am Schulleben Beteiligten seien ein sicheres Indiz dafür.

70% aller Schüler des NPG gaben an, dass sie gern in ihre Schule gehen; von den Eltern waren es 84%, die sicher sind, dass ihr Kind gern das Nordpfalzgymnasium besucht! Ein wirklich gutes Ergebnis - mit Entwicklungspotenzial.

2012

Auch im Jahr 2012 wurde der Schulgemeinschaft zurückgemeldet, dass sie in vielen Bereichen Spitzenpositionen einnimmt. Dabei seien die Ergebnisse gegenüber dem letzten Besuch vor vier Jahren nicht unbedingt vergleichbar, so Jürgen Stahl, Leiter des AQS-Teams.
Als herausragend bezeichnete er auf der Rückmeldekonferenz die Ergebnisse in den Bereichen "individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern", "Kommunikation und Mitgestaltung innerhalb der Schulgemeinschaft" sowie "Schulmanagement". Hier lagen die positiven Rückmeldungen aus den Gesprächen, den ausgewerteten Fragebögen sowie den Beobachtungen zwischen 85% und 100% - Bestwerte!
Gegenüber 2008 wurde von allen Beteiligten das Schulgebäude, die Klassen- und Fachsäle sowie die technische Ausstattung und die Mensa viel besser beurteilt. Kein Wunder, nach der dreijährigen Bauzeit, in der das NPG generalsaniert wurde. 

Als ein Feld mit Entwicklungsmöglichkeit wurde vor allem Maßnahmen zur Binnendifferenzierung genannt. Stärker als bisher sollten leistungsstarken Schülerinnen und Schülern Aufträge und Aufgaben mit größerer Herausforderung und Anforderungsniveau im Unterricht gegeben werden. Demgegenüber sollte auch Schülerinnen und Schülern, die im Unterricht nicht so schnell arbeiten konnten und Lücken aufzeigen, mit speziellem Material und anderen Lernwegen geholfen werden.

72% aller Schüler gaben 2012 an, dass sie gern in unsere Schule gehen. Von den Eltern waren es dieses Mal 90%, die davon ausgingen, dass ihr Kind gern das NPG besucht. 85% würden ihre Kinder wieder bei uns anmelden.